Proline Viskothermostate

Viskothermostate für Anwendungen bis 230 °C

LAUDA Viskothermostate sind optimiert für die Direktbeobachtung eingebrachter Objekte. Die für die präzise Bestimmung der Viskosität benötigte zeitliche und räumliche Temperaturkonstanz wird über den gesamten großen Temperaturbereich garantiert. Sie sind somit für den Einsatz mit dem vollautomatischen LAUDA Viskosimeter PVS oder iVisc ideal. Durch das Zweikammerprinzip ist im Messraum, unabhängig von Flüssigkeitsmenge und Temperatur, stets ein konstantes Flüssigkeitsniveau garantiert Die PVL-Modelle sind mit fünf Lagen Isolierglas ausgerüstet und eignen sich durch Anschluss eines Durchlaufkühlers DLK 45 oder Kältethermostaten Proline RP 890 für Tieftemperaturmessungen bis zu -40 bzw. -60 °C.

Ihre Vorteile auf einen Blick

Ihre Vorteile auf einen Blick

Die Viskothermostate Pluspunkte Und was Sie davon haben
Proline Viskothermostate
  • Zahlreiche Eränzungsmöglichkeiten
  • Automatische Verdünnungsreihen mit Dosimaten
  • Rührerintegration für das "in-situ"-Lösen von Polymerproben
  • Temperaturüberwachung und Wintherm-Software
  • Solide Basis für Viskositätsautosamplersysteme VAS
Proline Viskothermostate
  • Integrierte Peltier-Kühlung beim Viscocool 6
  • Bis 15 °C unter Raumtemperatur keinen Zusatzkühler notwendig
  • Platzsparend im Labor
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Proline Viskothermostate
  • Viscotemp 18 aus massivem, bruchsicherem Glas
  • Rund und äußerst kompakt
  • Gute Umwälzung
  • Absolut chemikalienbeständig
  • Bis 105 °C temperierbar
  • Rundum einsehbar
  • Bis zu fünf manuelle Messplätze
  • Kompatibel zu iVisc und PVS Systemen
  • Temperaturstabilität und Homogenität
Proline Viskothermostate
  • Optimierte Isolation bei hoher Heizleistung
  • Beheizbare 5-fach Verglasung bei den Proline PVL-Versionen
  • Sehr großer Temperaturbereich von -60 (PVL) bis 230 °C (PV)
  • Geringer Wärmeverlust
  • Kein Beschlagen der Scheiben bei Tieftemperaturen
Proline Viskothermostate
  • Menüführung über monochromes LCD-(ECO Silver) bzw. farbiges TFT-Display (ECO Gold) im Klartext
  • Programmgeber bei beiden Varianten
  • Einfache und klare Bedienung
  • Gute Ablesbarkeit der Parameter
  • Automatisierung von Temperaturverläufen und Versuchsreihen

Proline Viskothermostate

Technische Daten LAUDA Proline PV 15
Produktbezeichnung LAUDA Proline PV 15 LAUDA Proline PVL 15 C LAUDA Proline PV 36 C
Arbeitstemperatur min. °C 30 30 30
Arbeitstemperatur max. °C 230 100 230
Schnittstelle(n)   RS-232/485 RS-232/485
Temperaturkonstanz ±K 0,01 0,01 0,01
Badvolumen max. L 15 15 36
Badtiefe mm 320 320 320
Heizleistung kW 3,50 3,50 3,50
Förderdruck max. bar 0,80 0,80 0,80
Förderstrom max. (Druck) L/min 25 25 25