iVisc Kapillarviskosimeter

Kapillarviskosimeter für die vollautomatische Viskositätsmessung und Auswertung

Das vollautomatische, platzsparende iVisc ist einfach zu bedienen und eignet sich für den Einstieg in die professionelle Viskosimetrie. Einfach USB-Kabel in den PC oder Netbook einstecken, Software starten und schon ist das Kapillarviskosimeter betriebsbereit. Das hochmoderne Messgerät bietet eine Windows-Benutzerebene, die kaum intuitiver und einfacher zu gestalten ist. So sind Systemzustand, die laufende Mess- oder Pausenzeit sowie die Messdaten in tabellarischer Form auf einen Blick zu erfassen. Per „Drag & Drop“ lassen sich die Kapillardaten in das Messfenster übertragen. Per „Pull down“ Menüs können wichtige applikationsspezifische Auswertungen und sämtliche gebräuchlichen Näherungsformeln für die intrinsischen Viskositäten (IV-Werte) als Maß für Polymerkettenlängen spezifiziert werden. Unter Einbeziehung der notwendigen Korrekturen sind die absoluten kinematischen Viskositäten und, bei bekannter Dichte, die dynamischen Viskositäten aus den präzise gemessenen Durchlaufzeiten auswertbar.

Ihre Vorteile auf einen Blick

Ihre Vorteile auf einen Blick

Die iVisc Pluspunkte Und was Sie davon haben
iVisc Kapillarviskosimeter
  • Komplette Steuerung des Messablaufs
  • Pumpen, Ventile und Lichtschranken im iVisc integriert
  • Zeitersparnis durch Automation
  • Minimaler Platzbedarf
  • Keine externen Geräte notwendig
iVisc Kapillarviskosimeter
  • NIR-Meniskusabtastung intelligent und selbstadaptiv
  • Exakte Zeitmessung auch bei farbigen und dunklen Flüssigkeiten
iVisc Kapillarviskosimeter
  • Intuitive Software: 1. Zuordnung des Kapillartyps 2. Auswahl gewünschter Messgrößen 3. „START“
  • Einfacher Messablauf
  • Weitgehender Ausschluss von Fehlbedienung
  • Tabellarische Darstellung der Messergebnisse
  • Ergebnisprotokoll über Standarddrucker
iVisc Kapillarviskosimeter
  • Umfangreiche Berechnungsalgorithmen schon integriert
  • Bestimmung von kinematischer, dynamischer, relativer, inhärenter und reduzierter Viskosität
  • Intrinsische Viskosität nach Billmeyer, Huggins, Maron, Martin, Schulz-Blaschke und Solomon-Ciuta
iVisc Kapillarviskosimeter
  • Ein Kabel für Spannungsversorgung und Datenübertragung
  • Paralleler Betrieb von zwei iVisc mit einem PC oder Netbook möglich
  • Schnellste Geräteinstallation mittels Plug & Play Technik
  • Kein Netzteil notwendig
  • Energiesparend
  • Doppelter Probendurchsatz

iVisc Kapillarviskosimeter

Technische Daten iVisc
Produktbezeichnung iVisc
Probentemperaturbereich min. °C -20
Probentemperaturbereich max. °C 150
Messbereich Zeit min. s 0
Messbereich Zeit max. s 9.999,99
Empfohlener Messbereich für Durchlaufzeit min. s 30
Empfohlener Messbereich für Durchlaufzeit max. s 1000
Viskositätsbereich min. mm²/s 0,30
Viskositätsbereich max. mm²/s 30000
Auflösung der Zeitmessung s 0,01
Fehler der Zeitmessung ppm 1
Meniskusdetektion Optisch (Nah-Infrarot)
Spannungsversorgung USB