Tropfenvolumentensiometer TVT

Messung der Oberflächen- und Grenzflächenspannung

LAUDA Tropfenvolumentensiometer dienen zur Messung der Ober- und Grenzflächenspannung von Flüssigkeiten. Die Methode ist besonders für die Bestimmung von dynamischen Grenzflächenspannungen geeignet. Hierzu wird sehr genau das Volumen eines sich von der Kanüle lösenden Tropfens gemessen. Daraus abgeleitet wird die Ober- bzw. Grenzflächenspannung, je nachdem, ob der Tropfen in Luft oder in einer zweiten nicht mischbaren Phase (Öl) gebildet wird. Dieses Messprinzip wurde mittels Präzisionsmechanik und moderner Elektronik in einem problemlos zu bedienenden Messgerät verwirklicht. Die mikrolitergenaue Tropfenerzeugung sorgt für eine hervorragende Präzision und Reproduzierbarkeit der Messwerte. Mit der hochstabilen PLL-Drehzahlregelung des Gleichstrommotors lassen sich vibrationsfrei Tropfen von einer Sekunde bis zu einigen Stunden Lebensdauer realisieren. Die Analyse dieser Effekte ist besonders wichtig bei zeitlich begrenzten Tensidwirkungen, wie z. B. bei schnellen Beschichtungsvorgängen, bei Tröpfchenbildung, Netzvorgängen oder bei der Emulsionsstabilität.

Ihre Vorteile auf einen Blick

Ihre Vorteile auf einen Blick

Die TVT Pluspunkte Und was Sie davon haben
Tropfenvolumentensiometer TVT
  • Tropfenvolumenmethode zur präzisen Messung von Ober- und Grenzflächenspannungen
  • Messbereich: 100 bis 0,1 mN/m
  • Flexibles Gerät für viele Applikationen
  • Charakterisierung vieler Emulgatoren, bei denen die Ring-/Platte-Technik nicht eingesetzt werden kann
Tropfenvolumentensiometer TVT
  • Dynamische OFS und GFS in Abhängigkeit des Tropfenalters über einen weiten Bereich
  • Schneller Überblick über Adsorptionsverhalten von amphiphilen Molekülen an Ober- und Grenzflächen
Tropfenvolumentensiometer TVT
  • Äußerst robust und mit intuitiver Windows-Software gesteuert
  • Temperatursteuerung mit LAUDA Thermostaten
  • Auch von ungeschultem Personal bedienbar
  • Keine besonderen Anforderungen an den Aufstellort
  • Automatische Aufnahme der Temperaturabhängigkeit
Tropfenvolumentensiometer TVT
  • Verschiedene Darstellungen des Messverlaufs sowie Anpassungen der Polynomkurve zur Analyse der Messdaten
  • Physikalisch fundierte Extrapolationen über den Messbereich hinaus zum Vergleich mit anderen Methoden
Tropfenvolumentensiometer TVT
  • Diverse Spritzen und Kanülenkombinationen
  • Spezialkanülen für aufsteigende Tropfen oder Glas-Kanülen
  • Einfacher Wechsel und Reinigung
  • Flexibler und schneller Wechsel der Applikationen
  • Optimierung des Messprozesses
  • Auch partikelhaltige und kritische Proben messbar, z. B. Rohöle und starke Säuren
  • Unempfindliche Messkörper, kein Ausglühen nötig
  • Gasdichter Abschluss des Systems
  • Flüssigkeitstemperierte Messzelle und Dosierspritze
  • Sichere Messungen flüchtiger und/oder toxischer Substanzen
  • Exakte Temperierung in der Messzelle mittels LAUDA Thermostaten

Tropfenvolumentensiometer TVT

Technische Daten
Produktbezeichnung TVT 2/E TVT 2/M
Messbereich min. mN/m 0,10 0,10
Messbereich max. mN/m 100 100
Auflösung Hub 0,10 0,10
Auflösung Volumen µl 0,01 0,01
Auflösung Ober-/Grenzflächenspannung mN/m 0,01 0,01
Tropfenbildungszeit s 0,10 0,10
Absolute Genauigkeit ca. 0,5 % des Endwertes der Oberflächenspannung  
Abtropfzeiten 0,04 (bei 5ml) 170 (bei bis zu 0,25 ml)  
Geschwindigkeitskonstanz < 0.1 < 0.1