KP Sekundärkreisanlagen ex-geschützt

Die Monofluidsysteme von -150 bis 280 °C

Explosionsschutzrichtlinie 2014/34/EU (ATEX)
Anlagen zum Kühlen und Heizen zur Aufstellung in Ex-Zone 1 bzw. 2 mit angebautem Ex-Schaltschrank oder Schaltschrank zur separaten Aufstellung.

Ihre Vorteile auf einen Blick

Ihre Vorteile auf einen Blick

Die KP Pluspunkte Und was Sie davon haben
KP Sekundärkreisanlagen ex-geschützt
  • Digitale Temperaturregler
  • Regelung der Vorlauftemperatur oder der Verbraucher-/Produkttemperatur
  • Temperaturprogramm/Rampenfahrweise
  • Externe Sollwertvorgabe über Profibus, Modbus oder andere Schnittstellen
  • Vorgabe der Heiz- und Kühlzeiten
  • Regelgenauigkeit ±0,1 °C
KP Sekundärkreisanlagen ex-geschützt
  • Stufenlos geregelter Elektroheizkörper aus Edelstahl in Flanschausführung
  • Niedrige Filmtemperaturen
  • Geringe Oberflächenbelastung
  • Lange Lebensdauer des Thermalöls
  • Geringer Druckverlust
  • Heizleistung wird dem tatsächlichen Energiebedarf angepasst
KP Sekundärkreisanlagen ex-geschützt
  • Wärmetauscher Kryopac aus Edelstahl in Flanschausführung
  • Nutzung der Kälte von verdampfendem Stickstoff, Übertragung auf einen flüssigen Wärmeträger
  • Einsparung von Energiekosten
  • Nur eine Wärmeträgerflüssigkeit
  • Keine Einfrierprobleme bei tiefen Temperaturen in den Wärmetauschern, die handelsüblichen Wärmeträger können bis an den Stockpunkt heruntergekühlt erden
KP Sekundärkreisanlagen ex-geschützt
  • 3-Wege-Regelventil mit Faltenbalg und Stellungsregler in Flanschausführung
  • Ausregelung von geringsten Kühlleistungen
  • Durch Bypassbetrieb keine Dampfschläge im Wärmetauscher
  • Schonendes Kühlen
  • Effektives Heizen
  • Kein Umtemperieren des Wärmetauschers beim Umschalten von Kühlen auf Heizen
KP Sekundärkreisanlagen ex-geschützt
  • Kompletter Anlagentest vor Auslieferung im LAUDA Prüffeld; Anlage mit CE-Kennzeichnung
  • Funktionsprüfung aller Bauteile und Prüfung aller Einstellwerte
  • Druck-/Dichtigkeitsprüfung mit dem Wärmeträger
  • Prüfung des Schaltschrankes und der Regelgenauigkeit
  • Erstellung eines Prüfprotokolls; Dokumentation der durchgeführten Prüfungen
  • FAT (Factory Acceptance Test) im Beisein des Kunden
  • Heiß- und Kaltfahrt mit dem Wärmeträger auf maximale und minimale Betriebstemperatur
  • Anlagen schnell einsatzbereit, kurze Inbetriebnahmezeiten
  • Vermeidung und Vorbeugung von Leckage
  • Nachweis der Regelgenauigkeit für hochgenaue Prozesse
  • Dokumentation aller Leistungsnachweise
  • Anlagen auf Kunden-Anforderungen ausgelegt, erste Einweisung und Probelauf bereits vor Auslieferung

KP Sekundärkreisanlagen ex-geschützt

Technische Daten
Produktbezeichnung KP 150 Ex KP 250 Ex KP 350 Ex
Arbeitstemperatur min. °C -150 -150 -150
Arbeitstemperatur max. °C 280 280 280
Wärmeträger Thermalöl, Sonderflüssigkeiten Thermalöl, Sonderflüssigkeiten Thermalöl, Sonderflüssigkeiten